Vereinigte Bühnen Wien

Hier könnt ihr über die verschiedenen Musicals diskutieren.

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
*Angel*
Grünschnabel
Beiträge: 80
Registriert: 08.07.2009, 20:53:54

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon *Angel* » 14.10.2009, 09:06:32

Roli77 hat geschrieben:Was mich auch irgendwie ärgert, ist die Tatsache, das Rudolf nun auf DVD rauskommt, aber andere gute Stücke nicht veröffentlicht werden...

Roli


ja z.B. der TdV :D

Benutzeravatar
davetheking
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1080
Registriert: 10.10.2009, 09:03:55

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon davetheking » 14.10.2009, 10:57:10

1. Das mit den Filmrechten ist reichlich kompliziert...

2. Es gab immer schon "Flops" bei den VBW: Barbarella, Wake up, Freudiana usw. Dennoch "trauen" sich die VBW immer wieder an "anspruchsvolle" Themen. Daher finde ich es schade, dass so ein "Druck" auf Frau Zechner ausgeübt wird, sodass sie gezwungen ist, irgendwelchen "Unsinn" aus Deutschland zu produzieren...

Benutzeravatar
Klein_Stelley

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon Klein_Stelley » 14.10.2009, 11:53:41

naja...Freudiana hat ja keiner verstanden 8)

Wake up und Barbarella waren wirklich mist, aber Barbarella war wenigstens lustig ;)

Was meinst du mit Druck auf Frau Zechner? Sie ist die Intendantin, sie holt die Stücke, wenn es schlechte sind, ist es logisch, dass sie zur Verantwortung gezogen wird, schließlich hat sie sie ja geholt ;)

Frühlings Erwachen war auch schlecht verkauft, aber ich glaube nicht dass es ein typischer Flop war, sondern eher dass es an der mangelnden Werbung für das Stück gelegen ist. (ich mein es war gut für mich, bin fast jedes Mal in den vordersten Reihen gesessen ;))

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12644
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon Sisi Silberträne » 14.10.2009, 17:40:04

Ich mag die Musik von Freudiana sehr, schade, dass ich noch zu klein war, als das Stück bei den VBW lief.
Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
davetheking
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1080
Registriert: 10.10.2009, 09:03:55

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon davetheking » 14.10.2009, 18:32:08

Ich fand jetzt an Freudiana nichts unverständlich, das war eine großartige Inszenierung ^^

Mit Druck auf Frau Zechner meine ich die Opposition im Stadtrat, die wegen der Finanzen ständig rumstresst, wobei die Subventionen beispielsweise ans Theater an der Wien nahezu verschenkt werden...

Ich find's auf jeden Fall schade, dass Rudolf von einem Stück auf dem Niveau einer Kaffeefahrt abgelöst wird.

Benutzeravatar
Elphaba
Admin
Admin
Beiträge: 12824
Registriert: 12.06.2006, 07:22:00
Wohnort: Barsbüttel (quasi Hamburg *g*)

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon Elphaba » 15.10.2009, 00:45:08

davetheking hat geschrieben: Daher finde ich es schade, dass so ein "Druck" auf Frau Zechner ausgeübt wird, sodass sie gezwungen ist, irgendwelchen "Unsinn" aus Deutschland zu produzieren...




Mooooooooment! Also da möchte ich aber erstmal festhalten, dass ein Österreicher uns diesen "Unsinn" eingebrockt hat! Der "Unsinn" kommt also ursprünglich aus Österreich!
Jetzt könnt ihr das auch ausbaden! :twisted:
Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Klein_Stelley

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon Klein_Stelley » 15.10.2009, 08:36:23

@dave naja ist ja normal, wir stecken alle in einer Wirtschaftskrise und auch die Stadt Wien muss auf ihr Geld schauen und macht natürlich Druck bei den VBW, weil die Stadt Wien viel Geld ausgibt für die VBW...

mich wunderts eh, dass Rudolf nicht schon längst abgesetzt wurde...bei Barbarella ging das ja relativ schnell!

@Elphaba achso? Wusste ich gar nich, na jetzt kommts ja eh zu uns :kopfwand:

Benutzeravatar
davetheking
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1080
Registriert: 10.10.2009, 09:03:55

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon davetheking » 24.11.2009, 00:14:25

man hätte rudolf wenigstens ein jahr laufen lassen sollen, insbeondere nach den änderungen

Benutzeravatar
Klein_Stelley

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon Klein_Stelley » 24.11.2009, 08:44:29

davetheking hat geschrieben:man hätte rudolf wenigstens ein jahr laufen lassen sollen, insbeondere nach den änderungen


es rentiert sich doch nicht, wenn das halbe Theater leer ist. Warum sollten sie das denn tun?

Benutzeravatar
davetheking
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1080
Registriert: 10.10.2009, 09:03:55

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon davetheking » 24.11.2009, 11:39:22

weil die VBW so oder so riesig subventioniert werden (müssen), dann kann man auch mal innovatives musicaltheater zeigen anstelle deutscher frenchise mac traumschiff ware. das tadw steht ja auch mehr leer als es bespielt wird und keiner sagt was. hätte man halt noch nen spieltag getrichen und nen paar sonderkonzerte, wie jetzt zu weihnachten gefahren. aufgabe eines so hoch subventionierten kulturunternehmens kann es nicht sein, wie bei mc-donald's nur einen hamburger zu verkaufen, den ich auch in oberhausen oder sonstwo essen kann.

Benutzeravatar
Klein_Stelley

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon Klein_Stelley » 24.11.2009, 12:34:55

das kann sein, dass das TADW leer steht, nur weiß ich das nicht, weil mich Oper genau gar net interessiert (genauso wenig wie Operette, mit ein paar Ausnahmen)

ja die VBW werden von der Stadt Wien finanziert, hast du vielleicht mal in den diversen Zeitungen gelesen, dass die ihnen auch nimma lang alles finanzieren wollen, stand doch überall die Depatte mit den Parteien bezüglich der VBW...da müssen die VBW was ändern und ein Stück holen, das 100 % Geld reinbringt, sonst werden sie womöglich auch noch von der Stage aufgekauft (was bis auf die Preise wohl eh nicht so schlecht wäre).

Und IWNNINY würde ich jetzt nicht als Franchise Stück, wie du es so schön nennst, bezeichnen. Schaus dir an und bilde dir dann deine Meinung! Ok ich geb zu, ich hab mir mein Maul auch über das Jürgens Stück zerrissen, bis ichs gesehen hatte, es ist gut. Es ist auf jeden Fall ein Musical und nicht nur irgendein Stück, die Liedzusammensetzung macht Sinn, man merkt fast nicht, dass die Songs aus Udo Jürgens Hand stammen. Und im Übrigen ist er ja sowieso Österreicher (Kärntner um genau zu sein), warum also sollte er sein Stück nicht auch bei uns, in seinem Heimatland, bringen?

Benutzeravatar
davetheking
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1080
Registriert: 10.10.2009, 09:03:55

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon davetheking » 25.11.2009, 15:22:44

naja wenn man über die VBW spricht, kommt man am tadw nicht vorbei ^^gehen dort doch ein großteil der subventionen hin... schon unter peter wecks zeiten waren die proteste der opposition aufregend groß. und klar, ich kenne die örtlich presse, mit ihren hass-tiraden :-)

natürlich ist "ich war noch niemals in ny" KEINE musikalische innovation, für ein schwer subventioniertes unternehmen, genauso wenig tdv. das kann auch jeder x-te musicalproduzent aufführen. zu den gerüchten (die aus einem forum kommen), die vbw werden von der stage gekauft: unsinn! guck dir mal allein die konstruktion dieser gesellschaft an..., frau zechners vertrag ist frisch verlägert. und barbarella oder wake up haben auch kein geld in die kassa gespült.

ich erwarte von den vbw mehr mut zu innovativem musical-theater. oder zumindest nur ein mc-donald's-stück. in zwei häusern? dann kann der laden echt von der fernwärme oder der stage übernommen werden, denn dann muss man keine stücke mehr entwickeln, sondern kauft einfach alles ein (oder zurück, wie bei TdV). und ja, ich weiß, das TdV ursprünglich in wien entwickelt wurde...

Benutzeravatar
Klein_Stelley

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon Klein_Stelley » 25.11.2009, 16:12:34

Das stimmt schon, dass da viel hingeht, aber wenn ich von den VBW spreche dann meine ich das TADW nicht, da (für mich) da nix läuft was aufregend und interessant wär. Man muss nicht zwangsläufig, wenn man von den VBW spricht auch das TADW meinen ;)

Warum sollte TDV nichts für ein "schwer subventioniertes Unternehmen" sein? Erklär mir das. Ich glaube ich verstehe nicht, was du meinst :roll: Weil ich erinnere mich, dass TDV hier "geboren" wurde und es nur gut und recht ist, wenn es wieder hier aufgeführt wird. Ich für meinen Teil finde das großartig, weil ich 1997 noch zu jung dafür war um alleine in ein Musical zu fahren (ich bin ursprünglich aus der Steiermark). Es also quasi als unwürdig für Wien zu bezeichnen finde ich eine Frechheit. Tanz der Vampire ist ein wundervolles Stück, obgleich das gewählte Haus nicht so passend ist und die Akkustik nicht so schön. Es verdient es auf jeden Fall in Wien zu sein, und dass es zurück kommen soll, davon war schon zu Romeo & Julia Zeiten die Rede.

Ja der Frau Zechner wurde der Vertrag auch nur verlängert, weil TDV kein Flopp war. Ansonsten hätte sie ihn nicht verlängert bekommen.

Benutzeravatar
davetheking
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1080
Registriert: 10.10.2009, 09:03:55

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon davetheking » 25.11.2009, 18:09:09

1. okay, ich versuch's noch mal: ein so hoch subventioniertes haus braucht keine "selbstläufer" aufzuführen. das kann jedes kommerzielles unternehmen, indem man einfach ein bereits erprobtes stück einkauft und aufführt, oder in diesem falle: wiederaufführt. dann bedarf es aber gar keiner zuschüsse mehr aus der hand des steuerzahlers. dann hat die opposition im stadtrat recht. *love*

2. es schadet nichts, seinen blick mal auszuweiten, auch wenn da "scheinbar" nichts läuft (in diesem falle: wenigstens im theater a d w laufen ab und an ein paar innovative neuinszenierungen). :-*

Benutzeravatar
~Radu~
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 9725
Registriert: 31.08.2008, 15:03:54
Wohnort: Niederbayern/Oberbayern

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon ~Radu~ » 16.02.2010, 23:06:56

Kennt sich jemand ein bisschen mit dem Orchester der VBW aus?

- Spielt das Orchester auch für Opern im Theater an der Wien?

- Könnte es evlt. sein, dass das TdV-Orchester aufgestockt wird? Gut, 24 Musiker ist ganz ordentlich, aber ich hätte eigentlich von Wien mehr erwartet, 26-30 Musiker, bei Rebecca waren's ja auch 28.
Ich kann's verstehen, denn v.a. die Streicher wurden auch bei Rudolf gebraucht, aber da das jetzt abgesetzt wurde und IWNNINY bestimmt nicht so viele Streicher braucht, könnte es vielleicht sein, dass ein paar zu TdV dazukommen?
Damit rechnen tu ich ja nicht, die VBW wollen ja auch sparen...

Benutzeravatar
duketgg
Musical-Orakel
Musical-Orakel
Beiträge: 20131
Registriert: 09.01.2008, 00:39:55
Wohnort: z.Z. München
Kontaktdaten:

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon duketgg » 24.08.2010, 09:38:25

"Da spielen teilweise Leute Hauptrollen, die hätten bei mir nicht einmal in der dritten Reihe getanzt."
(Peter Weck übers derzeitige Musical-Niveau)

Benutzeravatar
samohTtrehcroB
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 145
Registriert: 15.08.2009, 17:23:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon samohTtrehcroB » 24.08.2010, 14:11:35

~Radu~ hat geschrieben:Kennt sich jemand ein bisschen mit dem Orchester der VBW aus?

- Spielt das Orchester auch für Opern im Theater an der Wien?

- Könnte es evlt. sein, dass das TdV-Orchester aufgestockt wird? Gut, 24 Musiker ist ganz ordentlich, aber ich hätte eigentlich von Wien mehr erwartet, 26-30 Musiker, bei Rebecca waren's ja auch 28.
Ich kann's verstehen, denn v.a. die Streicher wurden auch bei Rudolf gebraucht, aber da das jetzt abgesetzt wurde und IWNNINY bestimmt nicht so viele Streicher braucht, könnte es vielleicht sein, dass ein paar zu TdV dazukommen?
Damit rechnen tu ich ja nicht, die VBW wollen ja auch sparen...


das Orchester der VBW umfasst sogar derzeit 85 Musiker , Chef ist jetzt Koen Schoots :D

http://www.vbw.at/index.php/de/orchester
Thomas Borchert: "Ich liebe meinen Beruf, ich liebe es auf der Bühne zu stehen, ABER DER GANZE RUMMEL DRUM HERUM IST WIRKLICH NICHT MEINES."

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12644
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon Sisi Silberträne » 27.05.2013, 17:28:27

Im Frühjahr 2014 kommt Mamma Mia ins Raimund Theater und der Besuch der alten Dame ins Ronacher (mit Pia Douwes und Kröger).

Quelle: Spielplan der VBW
Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
Elisabeth
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 4726
Registriert: 01.10.2006, 18:55:48
Wohnort: Wien

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon Elisabeth » 27.05.2013, 19:31:53

Sisi Silberträne hat geschrieben:Im Frühjahr 2014 kommt Mamma Mia ins Raimund Theater und der Besuch der alten Dame ins Ronacher (mit Pia Douwes und Kröger).
Quelle: Spielplan der VBW
http://www.musicalvienna.at/index.php/d ... cle/141374
"Vor dem Genie ist die Mittelmäßigkeit sehr verlegen"

Bild

Benutzeravatar
davetheking
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1080
Registriert: 10.10.2009, 09:03:55

Re: Vereinigte Bühnen Wien

Beitragvon davetheking » 27.05.2013, 21:35:51

Ein dämlicher Spielplan.


Zurück zu „Musicals“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste