Musicalfilme

Diskussionen über Kino, Theater, TV und Radio.

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
Elphaba
Admin
Admin
Beiträge: 12821
Registriert: 12.06.2006, 07:22:00
Wohnort: Barsbüttel (quasi Hamburg *g*)

Re: Musicalfilme

Beitragvon Elphaba » 07.10.2008, 01:20:41

Nun halt mal den Ball flach!


Als du in dem Alter warst (ist ja noch nicht sooooo lange her), fandest du das bestimmt nicht lustig, als "Kindergartenkind" bezeichnet zu werden!
Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Theresa
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 3361
Registriert: 20.08.2007, 19:54:47
Wohnort: Bayern

Re: Musicalfilme

Beitragvon Theresa » 07.10.2008, 19:19:23

Ich hab mal in die ersten beiden reingeschalten, als sie im Fernsehen gekommen sind und, genauso wie bei Camp Rock, konnte ich mir die Filme nicht lange angucken... Wie man sowas "Musical" nennen kann ist mir schleierhaft: stinknormale Popsongs mit flacher Story :roll:

Benutzeravatar
~Radu~
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 9725
Registriert: 31.08.2008, 15:03:54
Wohnort: Niederbayern/Oberbayern

Re: Musicalfilme

Beitragvon ~Radu~ » 07.10.2008, 19:24:00

Seh ich genau so... High School Musical Teil 1 ging ja noch.. Da ging es in der Handlung ja wirklich um ein Musical... War eigentlich eine nette Story und der Titelsong war eingängig.. Aber alles andere (die Nachfolger, und Camp Rock) halte ich für überflüssig und nicht sonderlich qualitativ...

Benutzeravatar
Kitti
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8268
Registriert: 01.04.2006, 14:28:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Musicalfilme

Beitragvon Kitti » 07.10.2008, 19:42:18

Ich bin auch kein Fan von diesen Filme, aber viele Kinder lieben sie und vielleicht ist es gar nicht so schlecht, wenn sie durch diesen Trend anfangen, sich für die Verbindung von Tanz, Gesang und Schauspiel zu interessieren. Ich könnte mir vorstellen, dass sie dann auch leichter für "richtige" Musicals zu begeistern wären. Deshalb besser HSM als gar kein Interesse für solche Dinge. ;)
Quiero vivir, quiero gritar, quiero sentir el universo sobre mi... Quiero correr en libertad, quiero encontrar mi sitio...

Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
~Radu~
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 9725
Registriert: 31.08.2008, 15:03:54
Wohnort: Niederbayern/Oberbayern

Re: Musicalfilme

Beitragvon ~Radu~ » 07.10.2008, 19:48:52

Ja, sogesehen hast du schon recht.. Vermutlich kann man das nicht richtig beurteilen, wenn man zu alt dafür ist...

Benutzeravatar
Theresa
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 3361
Registriert: 20.08.2007, 19:54:47
Wohnort: Bayern

Re: Musicalfilme

Beitragvon Theresa » 07.10.2008, 19:49:51

Meiner Meinung nach vermittelt HSM aber i-wie einen falschen Eindruck vom Genre Muscial, mit diesen ganzen belanglosen Popnummer und Rumgehopse

Benutzeravatar
Kitti
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8268
Registriert: 01.04.2006, 14:28:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Musicalfilme

Beitragvon Kitti » 07.10.2008, 20:03:17

Deshalb würde ich es bevorzugen, den Kindern zu zeigen, was Musicaldarsteller, die vielleicht weniger bekannt sind als die jungen HSM-Stars, leisten und wie viel Spaß man trotzdem mit diesem Genre haben kann. Es gibt ja nicht umsonst spezielle Kindermusicals ;)
Quiero vivir, quiero gritar, quiero sentir el universo sobre mi... Quiero correr en libertad, quiero encontrar mi sitio...

Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12644
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Musicalfilme

Beitragvon Sisi Silberträne » 08.10.2008, 18:45:33

Honk fällt mir da spontan ein, soooooo süß.

Ich glaube HSM hätte mich auch nicht besonders interessiert, als ich noch ein paar Jahre jünger war... hab immer gern die guten alten Disney Filme mit ihrem Charme, ihren bunten Farben und eingängiger Musik geschaut. Mach ich auch jetzt noch, z.B. Arielle liebe ich, Caro!! Mit dem Unterschied, dass ich mir das inzwischen anschaue ohne die Stelle zu überspulen, wo Ursula durchbohrt wird :lol:
Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
Kitti
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8268
Registriert: 01.04.2006, 14:28:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Musicalfilme

Beitragvon Kitti » 08.10.2008, 19:47:06

Zum Glück mögen die meisten Kinder diese Filme auch sehr gern, sogar ältere wie "Das Dschungelbuch" oder eben "Arielle." ;)
Quiero vivir, quiero gritar, quiero sentir el universo sobre mi... Quiero correr en libertad, quiero encontrar mi sitio...

Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
duketgg
Musical-Orakel
Musical-Orakel
Beiträge: 20131
Registriert: 09.01.2008, 00:39:55
Wohnort: z.Z. München
Kontaktdaten:

Re: Musicalfilme

Beitragvon duketgg » 10.10.2008, 21:16:04

Von*Krolock hat geschrieben:Als ich vor kurzem in Rom war, hing an jeder Ecke ein Plakat von diesem Film.. Muss da wohl ein ziemlicher Renner sein!
Nein. Der Film war erst ab dem 3. Oktober in Italien zu sehen. Die wollten davor natürlich die große Werbetrommel rühren.
Mittlerweile hat der Film aber schon alle italienische Boxoffice-Rekorde gebrochen: Er kam in 403 Kinos und hatte schon am 5. Oktober 1.851.134 € eingespielt.
"Da spielen teilweise Leute Hauptrollen, die hätten bei mir nicht einmal in der dritten Reihe getanzt."
(Peter Weck übers derzeitige Musical-Niveau)

Benutzeravatar
~Radu~
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 9725
Registriert: 31.08.2008, 15:03:54
Wohnort: Niederbayern/Oberbayern

Re: Musicalfilme

Beitragvon ~Radu~ » 10.10.2008, 21:28:32

Hehe, ja die Italiener... Wenn der Film Mamushka heißen würde, wäre er bei denen bestimmt nicht so ein Renner :lol: :mrgreen:

Benutzeravatar
~Radu~
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 9725
Registriert: 31.08.2008, 15:03:54
Wohnort: Niederbayern/Oberbayern

Re: Musicalfilme

Beitragvon ~Radu~ » 19.02.2009, 15:27:35

Ich finde die Verfilmung von Phantom der Oper einfach nur katastrophal! Das liegt in erster Linie an den Darstellern. Optisch wär der Film ja sehr opulent, aber die Stimmen sind einfach zum kotzen! Die Stimmen im englischen Original sind zum davonlaufen, Gerard Butler hat eine schmatzende, kratzige und unprofessionelle Stimme. Das kann man nicht als Gesang bezeichnen, höchstens als Gejammer. Und Emmy Rossum hat eine krächzende, kraftlose Stimme, vor allem in den Höhen fehlt es ihr an Brillianz und Technik. Eigentlich haben im Original alle nicht sonderlich gute Stimmen außer Patrick Wilson (Rauol), der singt wirklich schön.
Die deutsche Synchronisation ist auch schrecklich und nicht auf PdO-Niveau! Uwe Kröger passt GAR nicht! Seine Stimme ist viel zu hell, in den Höhen schreit er und in den Tiefen haucht er. Jana Werner mag ein schönes Stimmchen haben, aber das ganze klingt mehr nach Disney, als nach PdO. Da ist keine Kraft und keine Brillianz. Gerade in den hohen Lagen (z.B. bei "Mehr will ich nicht von dir") soll Christine eigentlich durch einen schillernden, vibratoreichen Sopran brillieren, aber da kommt nur heiße Luft. Die einzige gute Stimme im Deutschen ist die von Jasna Ivir als Carlotta. Was für ein umwerfender Sopran!

Aber nicht nur die Stimmen, auch die musikalische Umsetzung gefällt mir nicht. Trotz des riesigen Orchesters und der brachialen Orgel fehlt da irgendwie die Atmosphäre, irgendwie ist die Musik nicht gut abgemischt, finde ich. Außerdem ist die Musik teilweise verändert, z.B. "Das Phantom der Oper": Das Intro ist geändert (warum nur?) und es wurde eine Strophe rausgenommen ("Du ahnst als Medium, was ist und scheint...") Warum nur? Warum ausgerechnet beim Titellied? :kopfwand: Und die hohe Kadenz von Christine ist in der deutschen Fassung viel zu leise abgemischt, dass man sie total überhört.
Ich hatte so große Erwartungen an den Film, gerade, weil es von der Musik her ein geniales Musical und eins der bedeutendsten überhaupt ist, aber was die sich da geleistet haben... Der Film wird dem Musical nicht gerecht und das ist gerade bei so einem großen Musical ein Faux Pas! Besonders enttäuscht bin ich von Andrew Loyd Webber. Er war ja unbedingt dafür, dass die Schauspieler alle selber singen. Nun, da bin ich auch dafür, aber dann soll man halt Schauspieler engagieren, die singen können. Durch den Film hat er für mich ganz klar an Niveau verloren.

Benutzeravatar
Flügel_der_Nacht

Re: Musicalfilme

Beitragvon Flügel_der_Nacht » 19.02.2009, 16:12:43

Von*Krolock hat geschrieben:Die deutsche Synchronisation ist auch schrecklich und nicht auf PdO-Niveau! Uwe Kröger passt GAR nicht! Seine Stimme ist viel zu hell, in den Höhen schreit er und in den Tiefen haucht er.


Als Tod hat er auch so gesungen. :? War von ihm auch mehr als enttäuscht, da ich ihn vorher nur vom Namen kannte und viele so ein trara um ihn gemacht haben! Als er anfing zu singen dachte ich nur: "was für ein laues Lüftchen..."!

Jana Werner mag ein schönes Stimmchen haben, aber das ganze klingt mehr nach Disney, als nach PdO. Da ist keine Kraft und keine Brillianz. Gerade in den hohen Lagen (z.B. bei "Mehr will ich nicht von dir") soll Christine eigentlich durch einen schillernden, vibratoreichen Sopran brillieren, aber da kommt nur heiße Luft.


Jana Werner war ja auch nicht umsonst die deutsche Synchronstimme von Belle aus "Die Schöne und das Biest" :wink:
Habe sie mal bei Musical Starlights gesehen, und da hat auch jemand anderes die Christine gesungen. Jana hat mir da als Evita sehr gut gefallen.

Benutzeravatar
~Radu~
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 9725
Registriert: 31.08.2008, 15:03:54
Wohnort: Niederbayern/Oberbayern

Re: Musicalfilme

Beitragvon ~Radu~ » 19.02.2009, 16:15:17

Ja, Jana hat in vielen Disney-Filmen gesungen. Da passt das auch voll super. :)

Uwe war als Maxim toll, vielleicht ist er Graf Tafee auch nicht schlecht, aber ansonsten ist er eher ein Werbeprodukt.

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12644
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Musicalfilme

Beitragvon Sisi Silberträne » 19.02.2009, 16:32:02

Mir gefällt der Film eigentlich gut, aber ich schau ihn nur auf Englisch, weil ich Uwe als Phantom wirklich nicht mag. Wobei ich aber dann leider auch Jana verpass, sie hat eine schöne Stimme find ich. Aber entweder das eine oder das andere ^^

Von den Musicalfilmen mag ich Evita eindeutig am liebsten, ziemlich dicht gefolgt von Mamma Mia.
Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
~Radu~
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 9725
Registriert: 31.08.2008, 15:03:54
Wohnort: Niederbayern/Oberbayern

Re: Musicalfilme

Beitragvon ~Radu~ » 19.02.2009, 17:14:41

Mamma mia mag ich auch sehr gern, und Sweeney Todd, auch wenn er nicht viel mit dem Bühenstück gemeinsam haben mag.

Benutzeravatar
Flügel_der_Nacht

Re: Musicalfilme

Beitragvon Flügel_der_Nacht » 19.02.2009, 17:20:08

Ich liebe Sweeney Todd :D Mamma Mia und Moulin Rouge mag ich auch sehr gerne, ach und der kleine Horrorladen ist auch ganz niedlich :mrgreen:

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12644
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Musicalfilme

Beitragvon Sisi Silberträne » 19.02.2009, 18:41:52

Vom Sweeney Todd höre ich gern den Soundtrack :mrgreen:
Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
Flügel_der_Nacht

Re: Musicalfilme

Beitragvon Flügel_der_Nacht » 19.02.2009, 21:36:19

Der ist sowieso Pflicht :mrgreen:

Benutzeravatar
Ariliana
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1627
Registriert: 05.10.2006, 14:07:16

Re: Musicalfilme

Beitragvon Ariliana » 04.03.2009, 12:16:42

Von*Krolock hat geschrieben:Ich finde die Verfilmung von Phantom der Oper einfach nur katastrophal! Das liegt in erster Linie an den Darstellern. Optisch wär der Film ja sehr opulent, aber die Stimmen sind einfach zum kotzen! Die Stimmen im englischen Original sind zum davonlaufen, Gerard Butler hat eine schmatzende, kratzige und unprofessionelle Stimme. Das kann man nicht als Gesang bezeichnen, höchstens als Gejammer. Und Emmy Rossum hat eine krächzende, kraftlose Stimme, vor allem in den Höhen fehlt es ihr an Brillianz und Technik. Eigentlich haben im Original alle nicht sonderlich gute Stimmen außer Patrick Wilson (Rauol), der singt wirklich schön.
Die deutsche Synchronisation ist auch schrecklich und nicht auf PdO-Niveau! Uwe Kröger passt GAR nicht! Seine Stimme ist viel zu hell, in den Höhen schreit er und in den Tiefen haucht er. Jana Werner mag ein schönes Stimmchen haben, aber das ganze klingt mehr nach Disney, als nach PdO. Da ist keine Kraft und keine Brillianz. Gerade in den hohen Lagen (z.B. bei "Mehr will ich nicht von dir") soll Christine eigentlich durch einen schillernden, vibratoreichen Sopran brillieren, aber da kommt nur heiße Luft. Die einzige gute Stimme im Deutschen ist die von Jasna Ivir als Carlotta. Was für ein umwerfender Sopran!

Aber nicht nur die Stimmen, auch die musikalische Umsetzung gefällt mir nicht. Trotz des riesigen Orchesters und der brachialen Orgel fehlt da irgendwie die Atmosphäre, irgendwie ist die Musik nicht gut abgemischt, finde ich. Außerdem ist die Musik teilweise verändert, z.B. "Das Phantom der Oper": Das Intro ist geändert (warum nur?) und es wurde eine Strophe rausgenommen ("Du ahnst als Medium, was ist und scheint...") Warum nur? Warum ausgerechnet beim Titellied? :kopfwand: Und die hohe Kadenz von Christine ist in der deutschen Fassung viel zu leise abgemischt, dass man sie total überhört.
Ich hatte so große Erwartungen an den Film, gerade, weil es von der Musik her ein geniales Musical und eins der bedeutendsten überhaupt ist, aber was die sich da geleistet haben... Der Film wird dem Musical nicht gerecht und das ist gerade bei so einem großen Musical ein Faux Pas! Besonders enttäuscht bin ich von Andrew Loyd Webber. Er war ja unbedingt dafür, dass die Schauspieler alle selber singen. Nun, da bin ich auch dafür, aber dann soll man halt Schauspieler engagieren, die singen können. Durch den Film hat er für mich ganz klar an Niveau verloren.


Ich unterschreibe da fast alles. Nur würde ich sagen, dass Jana und Emmy Rossum alle beide total zum kotzen sind. Emmy scheint mir eine arogante Kuh zu sein, die sich für die Größte hält ohne was zu können und Jana Werner war das dümmste und schlechteste Stimmchen was sie hätten engagieren können. Sie hat ja überhaupt keine Höhe obwohl sie zu hoch spricht, welche Ironie. Ausserdem sind die Paar hohen stellen total nachbearbeitet ineinandergefadet und verfälscht, dass ich jede wette eingehe die wurden von einer anderen gesungen.
Da fand ich Uwes stimme noch mit am besten.
Ausserdem fand ich dieses "hallo lieber weihnachtsmann gedicht artige" Liebes Lottchen total ätzend. Mich hat das so aufgeregt. Wie kann man eins der tollsten lieder das für die Handlung so wichitg ist so lieblos runterleihern, noch dazu GESPROCHEN!!!! :kettensaege:
da hätten sie die Szene besser umgeschrieben.


Zurück zu „Kino / Filme / TV / Radio“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron